Wandern

Erkundung des Siebengebirges

Im Siebengebirge soll einst Siegfried den Drachen besiegt haben – so die Sage. Das Siebengebirge ist aber auch eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Nach jahrtausendelanger Nutzung zur Gewinnung von Baumaterial wurde das Siebengebirge 1922 zum Naturschutzgebiet erklärt.

Wir werden am 11. Mai die Gelegenheit haben, unter sachkundiger Führung einiges über das Siebengebirge zu lernen – z.B. über Pflanzen- und Tierwelt, vielleicht auch über das Spannungsfeld zwischen unserer Zivilisation und dem Naturschutz. Die Wanderstrecke liegt noch nicht ganz fest, wird aber etwa 15 km betragen. Wegemäßig werden wir überwiegend auf Wald-und Feldwege treffen. Einige Höhenmeter – etwa 450 – wird es auch zu überwinden geben.

Eine Einkehr ist angedacht.

Treffpunkt:

  • am 11. Mai um 8:45 Uhr in Leverkusen-Mitte

Die Fahrtkosten werden anteilig umgelegt.

Bahnhof/Haltestelle Uhrzeit Gleis Zug/Bus
Leverkusen Mitte ab 9:14 2 RE 5
Bonn-Hbf an 9:55 10
Bonn-Hbf Ab 10:20
STR 66
Oberdollendorf An 10:40

Zurück fahren wir ab Königswinter oder Rhöndorf.

Das Wandergebiet – genaue Festlegung während der Wanderung